Holz für den Garten

Auch im neuen Gartenjahr ist eindeutig der Trend “Zurück zur Natur – zurück zum Holz” zu erkennen. Und das aus gutem Grund!

Holz ist das älteste und ursprünglichste Baumaterial, um damit Gartenhäuser, Pergolen und Pavillons zu errichten, die Böden von Terrassen zu belegen oder um einen Zaun, Schicht- oder Windschutz zu errichten. Viele Nadel- und vor allem auch Harthölzer wie beispielsweise MEGANO, ein extrem hartes Bangkirai-Hartholz, bestechen durch eine besonders lange Lebensdauer, ihre hohe Widerstandfähigkeit gegen Abnutzung und die während den Jahreszeiten ständig wechselnden Witterungseinflüsse sowie eine alles andere als pflegeintensive Verwendung. Um es kurz zu machen: Holzprodukte für den Garten sind nicht nur schön anzusehen, sie halten ein Leben lang und nachdem sie erst mal gekauft und aufgestellt sind, fällt so gut wie kein finanzieller oder zeitlicher Aufwand für ihre Instandhaltung an, während Metalle rosten, Beton und Steinplatten vom Frost gesprengt werden und die meisten Kunststoffe mit der Zeit an Materialermüdung oder einem Verlust ihrer optischen Ästhetik leiden.

Holz ist ebenfalls der gesündeste aller Baustoffe! Gerade wenn Kinder im Garten mit Rutschen, Schaukeln oder Turngeräten spielen und viel Zeit in direktem Kontakt mit dem Material verbringen, sollte man größten Wert darauf legen, dass keine Gifte oder Schadstoffe davon abgesondert werden. Gleiches gilt natürlich für die Haltung von Kleintieren wie Hasen oder Meerschweinchen im Stall oder Freigehege, Vögel in ihren Käfigen und natürlich für alle Blumen und Pflanzen, die in Planzgefäßen oder Trögen aus Holz wesentlich besser gedeihen, weil diese luft- und wasserdurchlässig sind. Oder ist Ihnen das nicht ebenfalls schon mal aufgefallen, dass die Geranien im Plastikblumenkasten viel schneller welken , weil das Wasser nicht ablaufen kann und die Staunässe die Wurzeln faulen lässt?

Aus diesen Gründen ist die ökologische Verträglichkeit aller Erzeugnisse, die man in der unmittelbaren Umgebung des Hauses oder eigenen Garten verwendet, äußerst wichtig und man sollte streng darauf achten, dass man ausschließlich Artikel erwirbt, für die nur Bäume aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern in die Produktion gelangen.

Und oft sind es die viele kleinen aber feinen Details, wie etwa spezielle Holzverbindungen oder besonders umweltfreundliche Lacke, die Zäune, Kinderspielanlagen, Lauben oder Pflanzbehälter aus Holz im eigenen Garten zu etwas ganz Besonderen machen, weil hier noch traditionelle Handwerkskunst mit modernen Ideen verbunden wird.

Zu guter Letzt sollte man neben dem Preis für Produkte aus Holz ebenfalls immer Augenmerk auf die Garantie, welcher der Hersteller gibt und gegeben falls Gütesiegel des TÜVs oder von Umweltorganisationen Augenmerk legen, damit Sie sich die Freude am eben Gekauften möglichst ungetrübt und lange erhalten können. Und wenn dann auch noch endlich das Wetter besser werden würde, stünde dem Vergnügen im kleinen Paradies gleich hinter dem eigenen Heim eigentlich nichts mehr im Wege!