Modernisierungskredit

Wer kennt das nicht, wenn man sich die Räume in den eigenen vier Wänden sozusagen „satt sieht”. Man verstellt die Möbel, probiert neue Einrichtungsvarianten aus. Manchmal jedoch ist es notwendig Wände wegzureisen oder sogar neue Zimmer dazuzubauen. Vielleicht auch noch eine neue Isolation, Heizung oder die langersehnte Galerie am Dachboden? Für all diese Investitions- und Renovierungsmaßnahmen bietet sich ein Modernisierungskredit optimal an. Der steigert nicht nur das Wohlbefinden in der eigenen Wohnung und sorgt für neue Lebensqualität, sondern erhöht auch den Immobilienwert erheblich. Vorteile wie kurze Wartezeiten, flexible Laufzeiten aber auch die Tatsache, dass er schon für geringere Summen (im Durchschnitt ab € 10.000) gewährt wird, sind ein deutlicher Unterschied zu den üblichen Baufinanzierungen.

Grundbucheinträge sowie weitere Sicherstellungen sind nicht nötig, jedoch wird diese Art Kredit unabhängig von Ihrer finanziellen Situation monatlich getilgt. Sie können ihn jedoch auch nach sechs Monaten Laufzeit unter Berücksichtigung einer Kündigungsfrist kündigen, was auch einen wesentlichen Vorteil darstellt. Auch die üblicherweise verpflichtende Vorfälligkeitsentschädigung bleibt Ihnen in diesem Fall erspart.

Modernisieren leicht gemacht – Vergleiche und Angebote

Schnelle und unverbindliche Angebote können Sie sich ganz leicht bei einem online Kreditvergleich einholen. Immer mehr Banken bieten die Möglichkeit kostenlos, günstige Kredite online zu beantragen. Sie können sich auf dieser Weise zeitsparend und unkompliziert einen Überblick verschaffen – und das von zu Hause aus. Mit einem detaillierten Vergleich, können Sie viel Geld sparen, da oftmals Zinsen und Konditionen zwischen den verschiedenen Kreditinstituten und Banken deutlich schwanken.

Kosten und Energie sparen

Geht man zum Beispiel von einer Altbauwohnung aus – welche großteils nicht genügend gedämmt bzw. noch mit einem veralteten Heizsystem ausgestattet ist – ist es leider oftmals der Fall, dass jeden Tag wertvolle Wärmeenergie ungenutzt verloren geht und dies nicht nur Ihre Geldbörse, sondern auch die Umwelt belastet. Mit einer Instandsetzung z.B. neue Türen und Fenster, Heizungsanlage oder Wärmedämmung können Sie dieser Tatsache entgegenwirken und somit jede Menge an Heizkosten sparen. Das Tolle daran ist, Sie tun nicht nur sich selbst und Ihrer Umwelt was Gutes – Erneuerungen werden auch vom Staat gefördert. Es gibt verschiedene Investitionen die förderungswürdig sind und die müssen auch nicht zurückgezahlt werden. Am Besten – Sie lassen sich von Ihrem Kreditinstitut beraten.

Tags: ,

Die Kommentare sind geschlossen.